Follow Up Dezember

Immer wenn gefühlt genug Stichworte auf meiner in einem Entwurf zusammengekommen sind, wird es mal wieder Zeit etwas zu veröffentlichen.

Fangen wir mit den erfreulichen Mitteilungen an: Einführung InternetTechno kann ich mit einer 2,3 abhaken. Dieses Fach hat wirklich Spaß gemacht, die Kombination von IT-Sec und Datenbanken war für mich genau das Richtige.
Da dieses Modul mein letztes Pflichtmodul war, konnte ich nach dem Notenbescheid mein Zwischenzeugnis beantragen. Hierzu muss man einfach den Antrag ausfüllen und ein Portalausdruck aus dem POS beifügen, zusätzlich dazu noch die Deckblätter bzw. Lotse-Hardcopys der obligatorischen EA. Einzig ein wenig tricky war es hier bei Einführung in theoretische Informatik, da dieses Modul aus zwei Kursen besteht und man erstmal suchen muss, wo die Ergebnisse abgelegt sind. Man braucht nicht unbedingt ein Zwischenzeugnis beantragen, aber es ist doch irgendwie ein kleiner Meilenstein für mich auf dem steinigen Weg des Fernstudiums. Gedacht sind die Zeugnisse für Absolventen, welche sich schon vor dem Abschluß bewerben möchten.

Mein qualifiziertes Durchrasseln in Informationsmanagement ist zwar mit der Note nicht ausreichend auf dem Zeugnis vermerkt, es wurden nichtsdestotrotz 10 ECTS für dieses Modul ausgewiesen. Apropos Informationsmanagement: Da ich nur mit 3 Punkten unter der Bestehensgrenze lag, habe ich vorsorglich einen Widerspruch gegen den Notenbescheid eingereicht und Klausureinsicht beantragt. Diese habe ich auch bekommen und meinen WS entsprechend begründet. Nach dem Widerspruchsverfahren werde ich hierüber auch noch näheres berichten. Allerdings hätte die Änderung der Note in IM keinen tatsächlichen Einfluss auf die Gesamtnote meines Bachelorstudiums, deswegen ist eher mein sportlicher Ehrgeiz geweckt, alle Module bestanden zu haben.

Der Fortschritt in diesem Semester gerät etwas ins Stocken: Die mündliche Prüfung zu Verteilte Systeme habe ich um einen Monat nach hinten verlegt, da in den letzten Tagen bzw. Wochen meine komplette Aufmerksamkeit für das Seminar verbraucht wurde. Wenn man bisher im Studium nur gewohnt war, 5 Monate lang Wissen aufzusaugen, um dieses dann in einer zweistündigen Modulabschlussklausur abzufeuern, dann ist eine wissenschaftliche Arbeit Neuland. Glücklicherweise habe ich aufgrund von Markus Hinweis den Kurs „01602 – Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für Bachelor Informatik“ belegt. Zwar habe ich die EAs bisher nicht gemacht (vielleicht im nächsten Semester), aber das Buch war echt sein Geld für die Erstellung der Seminararbeit wert und wird denke ich auch gute Dienste für die Bachelorarbeit leisten.
Meine Ausarbeitung habe ich gestern an den Kursbetreuer abgeschickt, diese werde ich wohl nach Weihnachten zurückerhalten und nochmals nachbearbeiten. Die Präsentation für die Präsenzphase in Hagen fange ich dieses Jahr aber nicht mehr an. In 2016 mache ich voraussichtlich nur noch Verteilte Systeme. Hier hatte ich übrigens eine Skype-Lerngruppe, die sich nach 3 Treffen dematerialisiert hat. Die Fernuni bleibt wohl weiterhin eine anonyme Bildungseinrichtung für mich :D. Glücklicherweise hat Frau Ma in der NG einen Fragenkatalog zur Prüfungsvorbereitung für die ersten drei Kurseinheiten veröffentlicht, hoffentlich kommt das für die restlichen Studienbriefe auch noch.
Mensch-Computer-Interaktion habe ich aktuell gar nicht mehr auf dem Schirm, dass wird in den Sommer verschoben. Ggf. werde ich dieses Semester noch Compilerbau als LN schreiben, da ich durch das Seminar mit formalen Sprachen schon ein Teilbereich der Grundlagen bearbeitet habe. Zu verlieren habe ich bis auf die 3 Stunden Klausur + Fahrtzeit nichts.

Die Zielgerade rückt immer näher 🙂

Update

Ich habe bereits eine Rückmeldung zu meiner Seminarausarbeitung heute erhalten und erfahren, dass ich mir bei der Darstellungsform einer wissenschaftlichen Arbeit zu viel Mühe gemacht habe, da alle Arbeiten später in einem Dokument zusammengestellt werden sollen. Konkret heißt das, dass ich nur Text mit Überschriften nutzen soll. Nicht schlimm, aber hätte ich das mal vorher gewusst, da hätte ich mir ein paar Stunden sparen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s