Crickets und Tumbleweed

Ruhig ist es geworden bei dem guten alten peripherstudenten. Der Schein trügt:

Ich bin aktuell dabei, mir Informationsmanagement reinzuquälen. Das Thema an sich ist interessant, allerdings so mit Inhalten überfrachtet, dass „das Informationsangebot viel größer als mein subjektiver Informationsbedarf ist und mein Informationsstand nur einen sehr kleinen Bereich abdeckt (vgl. Abbildung).Ohne Titel

Kurzum: Es gibt hier noch viel zu tun, die ultimative Strategie ist noch nicht gefunden (sie wird aber auf jeden Fall etwas mit „Mut zur Lücke“ zu tun haben). Nicht jede Information kann Wissen werden.

Seit gestern sind auch die Rückmeldungen für das WiSe online. Ich habe mich zum letzten Modul des Bachelorstudiengang angemeldet o/!!!! Ich durfte es mir sogar aussuchen, da es sich um ein Wahlpflicht-Modul handelt. Es ist Mensch-Computer-Interaktion geworden, dass schien mir die beste Wahl zu sein. DSL ist aufgrund der mangelnden Erfahrungsberichte außen vor geblieben. Eventuell kann man das nach dem Bachelor nehmen, sofern ich mich tatsächlich noch an den Master wage.
Es bleibt allerdings nicht nur bei diesem einen Modul, sondern ich habe zusätzlich auch noch meine Seminarwünsche an der Mathe/Info-Fakultät abgegeben. Hier war die Themenauswahl so gut, dass ich gerne 4 Präferenzen angegeben hätte.

Letztendlich kam ich zu folgender Auswahl:

1. Prof. Dr. Friedrich Steimann, Seminar I: 01908 „Programmiersysteme: Moderne Programmiertechniken -und Methoden“
2. Dr. Thomas Behr, Seminar I: 01912 Seminar „Verteilte Datenbanken“
3. Prof. Dr. Jörg Desel, Seminar I: 01917 „Modellierungssprachen der Softwaretechnik“

Thema 1: Ich weiß, hier hätte man das WP Modul empfohlenermaßen belegen sollen, dies ging allerdings nicht mehr, da das Modul ausläuft. Wahrscheinlich wird es mangels WP-Modul für mich schwierig werden, hier einen Zuschlag zu erhalten. Aber: Da die sonstigen inhaltlichen Empfehlungen der Fernuni mir gefühlt nie einen Vorteil beim Verständnis der Materie gebracht haben, gehe ich es nun einfach so an. Sollte es wider Erwarten nicht klappen, muss ich ja eh im nächsten Semester neu schauen, was es für Seminare gibt.

Thema 2: Ein Evergreen. Datenbanken kann man immer gebrauchen und liegt mir persönlich auch ganz gut. Vorallendigen arbeite ich auch beruflich mit diversen SQL Themen, so dass ich hier wenig Schwierigkeiten sehe.

Thema 3: Hat sich nett gelesen und passt mir thematisch gut in den Kram. Hier kann ich wohl tatsächlich inhaltlich auf vorhandenes Fernuni-Wissen aufbauen (UML, ERM etc.)

Was geht bei euch so ab nächstes Semester?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s