Der April, der April, der macht was er will…

tl;dr: läuft bei mir…

Da ich schon länger nichts mehr geschrieben habe, erheitere ich euch heute mit einem kurzen Statusupdate:

Betriebliche Informationssysteme habe ich nun zur Hälfte durch und auch bereits die erste notwendige Einsendeaufgabe erledigt. Wie beschrieben habe ich auf C# verzichtet und die relativ einfachen Programmieraufgaben in Java erledigt. Meine Code-Dateien hefte ich mal an diesen Beitrag: Archiv.

Das Kursmaterial zum CBT Kurs habe ich mittlerweile auf DVD erhalten. Als Benutzer eines jüngeren Macs ist man allerdings mit dem Kurs etwas gestraft, da ich zum einen kein optisches Laufwerk mehr habe, zum anderen sind die beigefügten Tools eher was für die Windowswelt. Was für ein Glück, dass Java plattformübergreifend ist 😉 Um ehrlich zu sein habe ich aber bisher nur das Einführungskapitel durchgeackert und noch nicht wirklich viel getan. Hier habe ich den ECTS erstmal Vorrang gegeben.

BWL III läuft aktuell eher schleppend, hier habe ich erst eine KE gelesen. Hier setze ich allerdings auch auf Minimalprinzip (gebenes Ziel mit minimalem Einsatz). Hoffentlich hilft mir hier das Mentoriat in Bonn weiter, welches durch den Dozenten sehr gut aufbereitet wird. Viel Eigeninitiative ist hier gar nicht erforderlich, da der Dozent das schon mehr als ne Dekade macht und er weiss, was typischerweise dran und (noch wichtiger) nicht dran kommt. Ausserdem warte ich hier noch auf einen Erfahrungsbericht von meinem Kommilitonen Markus. Im Zweifesfall wird nach nächstes Semester wiederholt. Da BWL III aber sowieso terminlich gesehen die letzte Klausur ist, kann ich mich wenigstens am Ende des Semesters voll darauf einlassen.

Einführung in technische und theoretische Informatik habe ich in diesem Semester auch nur rudimentär beackert, allerdings sind hier auch nur Wiederholungen und ein paar Übungsaufgaben notwendig, um wieder im Flow zu sein. Das werde ich dann nach dem ersten (und mutmaßlich einzigen Durchgang) 01770 wiederholen. 

Ostergrüße aus Moskau

Hi zusammen,

ich habe mir über die Feiertage ein paar Gedanken zum Studium gemacht. Planungsmäßig werde ich mich nächstes Semester wohl von „Theorie der Marktwirtschaft (31041)“ entfernen und „Makroökonomie (31051)“ belegen.
Die Gründe:
– Die Kurseinheiten sind nicht so umfangreich 🙂
– Ich mag den Lehrstuhl Wagner
– Es gibt ein Repetitorium von Axel Hillmann. Das Repetitorium hat mir schon extrem in der Einführung VWL geholfen und trug maßgeblich zu meinem Klausurerfolg bei.
– Die Klausurstatistik ist bezüglich des Notendurchschnitts und der Durchfallquote in Makroökonomie besser. (Btw. schaut euch mal den verlinkten Blog an, lohnt sich)
Weiterlesen »

Den Hals nicht voll genug bekommen

Sehr geehrte Studis,

Ich habe nachbelegt.

Allerdings kein Modul, welches zum Bachelor W-Info gehört. In den extrem spannenden Semesterinfos 😉 habe ich mehrfach schon Java-Kurse gefunden. Da diese außerhalb der normalen Semestertermin belegt werden können und auch auf Wunsch mit einem Zertifikat abschließen, habe ich mich dazu entschloßen, dieses Modul noch on Top zu machen. Kurz zu den Fakten:
Weiterlesen »