Diverses April 2014

Hallo liebe Mitleser,

es folgen einige Eindrücke und Anmerkung zum kürzlich gestarteten Semester.

Nach der ersten Sichtung scheint die „Algorithmische Mathematik“ eine kniffelige Nuss zu sein. Allerdings scheint der erste Eindruck zu trügen, denn: 90 Punkte sind maximal erreichbar, 60 Punkte verhelfen einem noch zu einer „sehr guten“ Wertung, 30 Punkte sind immer noch „ausreichend“ (laut Aussage der Mentorin im Studienzentrum Bonn). Dazu kann man dann noch als Hilfsmittel während der Klausur ein DIN A4 Blatt mit handschriftlichen Aufzeichnungen mitnehmen.

Die Kurseinheiten sind etwas unglücklich geschrieben, weswegen ich in diesem Modul wie bereits beschrieben größtenteils auf Fremdquellen setze. Neben dem genannten audiovisuellen Material werde ich die Mentoriate besuchen und versuchen, die Einsendearbeiten fristgerecht anzufertigen. Für die ersten beiden Kurseinheiten ist mir dies zwar bisher nicht gelungen, ich arbeite aber daran.

Investition und Finanzierung scheint auch kein Hexenwerk zu sein. Hier lese ich allerdings die Skripte aus Hagen. Zusätzlich dazu habe ich mir noch den Kurs über Fernstudium-Guide besorgt. Ergänzend nehme ich auch hier wieder die Mentoriate in Anspruch. Übrigens: Kurseinheit 5 von Investitionsteil ist nicht prüfungsrelevant, schmälert somit auch das Lernpensum. Schreibt euch mal den 02.08.14 für das Online Kolloquium in den Kalender, ist sicherlich fördernd für die Klausurvorbereitung.

Als Vorletztes möchte ich noch ein weiteres Fernstudien-Blog namens Sofauni pluggen. Ich pack es dann heute noch irgendwann in die Blogroll.

Als Letztes möchte ich euch noch auf den Fernuni Chat aufmerksam machen. Entweder man nutzt die Weboberfläche oder man kann mit entsprechenden IRC-Programmen wie mIRC für Windows oder Colloquy für Mac OS das Angebot nutzen. Ihr findet mich dort unter dem Nick larsk.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Diverses April 2014

  1. Algorithmische Mathematik ist nicht so schwer, wie es auf den ersten Blick erscheint. Aber wie auch Du, hatte ich meine Probleme mit dem Skript. Mir haben meine Vorkenntnisse aus der Ausbildung sehr weitergeholfen. Das Mentoriat mitzunehmen, ist eine sehr gute Idee. Eine Stunde davon ersetzt vier Stunden verzweifelte Verstehensversuche im Skript. Gleiches gilt auch für den Studientag (es gibt von einem auch eine Videoaufzeichnung).
    Viel Erfolg!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s